Nokia E71 Blog

Icon

. .. .. Blog mit News & Infos rund um das Nokia E71 .. .      Software, Updates, Zubehör und Erfahrungsberichte

Umstieg & Vergleich vom Nokia E61 zum Nokia E71

Im folgenden möchte ich meine Erfahrungen beim Umstieg vom Nokia E61 auf das Nokia E71 darstellen. Das Nokia E71 ist natürlich wesentlich kleiner als sein Vorgänger, dementsprechend fällt auch die Anzeige kleiner aus. Bei gleichbleibender Auflösung ist es aber bisher noch in Ordnung.

Das Nokia E71 auf dem "verbrauchten" E61

Das Nokia E71 auf dem "verbrauchten" E61

Was einem beim ersten intensiven Tippen auffällt: Nokia hat das Ü vergessen! Ja wirklich, man liesst über dem rechten Ende der Leertaste von links nach rechts m, n, ö, ä und das wars.

Nimmt man dann mal den Daumen von der Tastatur, dann taucht es zur Erleichterung, aber trotzdem etwas überraschend links neben der Leertaste auf.

"Stossstange" (E71) an "Stosstange" (E61)

"Stossstange" (E71) an "Stosstange" (E61)

Die Oberseite

Sieht man sich einmal die Oberseite beider Modelle an, dann sticht einem sofort der kleine rote Schalter ins Auge. Er hat die gleiche Funktion sein Pendant am Nokia E61, ist aber wesentlich stärker ins Gehäuse integriert. Am Anfang dachte ich, dass ich wohl eine Nadel bräuchte um das Telefon zu aktivieren. Schlimmer aber, ich habe noch nach einer anderen Taste gesucht, um die Profile um zu schalten. Ich habe sie nicht gefunden und tat mir am ersten Tag doch sehr schwer das Telefon lautlos zu bekommen. Irgendwann habe ich dann kapiert, dass man diesen roten Knopf auch leicht antippen kann und damit zur Profilauswahl gelangt.

Der Profilwechsel

Ein kleiner Blick ins Handbuch hat mir bei Nokia E71 eine sehr nette Verbesserung verraten. Vielleicht haben die Entwickler auch germerkt, dass das Umschalten der Profile mit dem neuen roten und sehr stark abgesengten Knopf etwas schwierig sein kann und so haben Sie auf die Taste# die Umschaltung zwischen Lautlos und dem Profil Allgemein gelegt. Sehr praktisch, denn das hat beim Nokia E61 definitiv gefehlt.

Die Unterseite

Die Unterseite des Nokia E71 ist wesentlich schlichter als die des Vorgängers Nokia E61. Hier wurde irdentlich aufgeräumt und übrig geblieben ist nur ein kleines Loch für das Ladegerät.

Die Infrarot-Schnittstelle ist auf die linke Seite umgezogen und der “Systemanschluss” ist ganz weg gefallen. Statt dessen hat man nun zwar einen USB-Anschluss und einen Kopfhörereingang, aber leider bringt das auch ein paar Nachteile mit sich:

  • Es wird kein externer Antennenanschluss herausgeführt.
  • Bei Docking-Stationen muss man nun noch extra ein USB-Kabel anschließen anstatt das Telefon einfach in die Ladestation zu stecken, um Strombetankung und Datensynchronisation auf einmal zu erzielen.
  • Im Auto muss man das Telefon nun händisch mit dem Strom verbinden.
Dem Nokia E71 fehlt eindeutig etwas an der Unterseite

Dem Nokia E71 fehlt eindeutig etwas an der Unterseite

Seitenansichten

Die Seiten wurden vom Nokia E61 zum Nokia E71 so zu sagen vertauscht. Die Tasten für die Lautstärkeregelung und die Sprachsteuerung befinden sich nun rechts. Nu hinzugekommen ist hier beim Nokia E71 der 2,5mm Klinkenanschluss für die Kopfhörer.

Auf der linken Seite befindet sich nun bei dem Neuling neben der Infrarortschnittstelle der sDHC-Kartenslot und der USB-Anschluss.

Ansicht links

Ansicht links

Ansicht rechts

Ansicht rechts

Bluetooth Kopplung im KFZ mit externem SIM-Modus

Beim Nokia E61 klappte zwar die Bluetooth-Kopplung in Fahrzeugen problemlos, aber auf das Telefonbuch liess sich nie über externen SIM-Modus zugreifen. Beim Nokia E71 klappte dies nun auf einmal problemlos. Ich habe nichts weiter tun müssen.

Verbesserungen an der Software

Insgesamt wirkt das Nokia E71 hinsichtlich der Software wesentlich ausgereifter, es läuft stabiler und viele fehlende Funktionen wurden eingeführt.

Die Auswahl der Kontakte war beim E61 schon recht praktisch durch die Suche nach Vor- und Nachname. Wenn man beim Nokia E71 auf der Startseite einfach die ersten Buchstaben des gewünschten Kontaktes eingibt, so kommt man direkt in eine entsprechende Kontaktauswahl. Leider funktionieren hier nur Vornahmen.

Schnellauswahl von Kontakten

Schnellauswahl von Kontakten

Die Nokia PC Suite hat auch ein paar Verbesserungen erfahren (siehe Tipps & Tricks) und auch die Auswahl der Zugangspunkte bzw. die Suche nach einem verfügbaren WLan ist wesentlich besser gelöst. Es wird nun direkt auf der Startseite die WLan-Suche angezeigt und man kann schnell das richtige Netz wählen, falls sich das Telefon nicht automatisch anmeldet.

Ein paar kleine Bugs scheint die Funktion aber noch zu haben. Wenn ich gerade mit dem Netz verbunden bin, dann aufgrund der Reichweite abgemeldet werde und wieder ein paar Schritte zurück gehe, um wieder WLan-Netzabdeckung zu bekommen, dann klont mir das Telefon einfach den Zugangspunkt und ich muss mich erneut anmelden. Das Resultat sieht dann auf Dauer ungefähr so aus:

Ergebnis des Klonens der Zugangspunkte

Ergebnis des Klonens der Zugangspunkte

Die Akkulaufzeit

Nokia verspricht einem ja mit dem Nokia E71 eine größere Akkulaufzeit als bei seinem Vorgänger dem Nokia E61. Ich muss zugeben, dass mein Nokia E61 dank ständig laufender UMTS-Verbindung gerade mal einen Tag ohne Nachschub ausgekommen ist.

Das Nokia E71 hat es bei mir jetzt erstmal mit zwei Tage bei starker Nutzung ausgehalten. Auf jedenfall schonmal ein Fortschritt zu dem hinzu kommt, dass es auch deutlich schneller wieder aufgeladen ist.

Google Maps im Vergleich: Nokia E61 / Nokia E71

Die Installation von Google Maps auf dem E71 habe ich ausführlich in dem Artikel Google  Maps auf dem Nokia E71 beschrieben. Insgesamt ist dem neuen Modell wesentlich schneller (bei gleicher Datenverbindung ( WLan ) ) im Seitenaufbau und der Navigation. Dank GPS ist die Standortbestimmung auch wesentlich genauer.

Das Display des Nokia E71 ist zwar wesentlich kleiner, aber die Darstellung ist farbenfroher und kontrastreicher. Das nachfolgende Foto ist unbearbeitet und den stellt die Unterschiede ganz gut dar (am besten das Bild anklicken – die verkleinerte Variante verzerrt etwas).

Google Maps auf dem Nokia E71 und Nokia E61

Google Maps auf dem Nokia E71 und Nokia E61

Robustheit: Ist das E71 auch so “tough” wie das E61

Mein Nokia E61 musste einige aushalten. Das Nokia E71 macht insgesamt einen stabileren Eindruck und die Wahrscheinlichkeit, dass etwas anfängt zu klappern wie beim Nokia E61 scheint gering zu sein. Man muss aber auch dazu sagen, dass das Nokia E71 durchweg aus einer glänzenden Oberfläche besteht, bei der Kratzer wahrscheinlich sehr unschön aussehen.

Mein Nokia E61 musste einiges aushalten

Mein Nokia E61 musste einiges aushalten

Zum Glück wurde dem Telefon eine Ledertasche beigefügt. Ich werde dies wohl sogar mal benutzen (normalerweise finde ich es ja nicht gerade “hip”, wenn jemand sein Telefon so umständlich einpackt …”hallo, das is ein Gebrauchsgegenstand!”).

Nokia E71 in der mitgelieferten Ledertasche

Nokia E71 in der mitgelieferten Ledertasche

Ein interessanter Vergleich ist auch hier zu finden:
http://danfuh.de/blog/vergleich-nokia-e61i-und-e71/15.02.2009


Zubehörempfehlungen